France

für die zeit meines Aufenthalts in Frankreich habe ich einen neuen Blog eröffnet. Zu finden unter www.myblog.de/lafrance

 

viele Grüße Lars

1 Kommentar 14.8.07 22:31, kommentieren

Ein Kuss sagt mehr als tausend Worte

also...

da einige mich gebeten haben wieder zu bloggen werde ich mich nun jetz den Bitten beugen und euch mit weiteren Texten aus meiner Feder(oder Tastatur) beglücken.

Ich werde mit meinem momentanen seelischen Zustand beginnen:

Es geht mir gut!!

Es geht mir nicht nur gut, es geht mir ausgezeichnet.

Heute sind wir einen Monat zusammen und ich bin einfach nur glücklich.

Ich war gestern bei ihr und wir haben lange geredet über uns, ihre Familie, Claudias BD und einfach alles die zweite Hälfte haben wir auch geredet, aber auf eine komplett andere Art und Weise.

Manchmal sagt ein Kuss, ein Blick mehr als Milliarden Worte.

Dann bin ich nach Hause gefahren und habe mich noch mit Sülzi getroffen, weil er unbedingt wen zum Reden brauchte.

Dann fuhr Sülze nach Hause.

Und ich legte mich ins Bett, aber ich konnte nicht schlafen.

Der Regen klopfte leise an mein Fenster und rief nach mir.

Diesem Ruf konnte ich nicht lange wiederstehen.

Ich stand um fünf nach Elf wieder auf und ging nach unten.

Nur im Boxershorts stand ich also auf unserer Terrasse und ließ mir den Regen auf den Körper prasseln.

Es war einfach ein irres Gefühl.

Sowas ist unbeschreiblich.

Nun gut ich ging also endlich schlafen.

um 4:15 hörte ich einen irren Krach vor meinem Fenster, ich wunderte mich und sprang auf. Die Realschülerfeierten ihren Abschluss und zogen durch die Gassen.

naja ich ging hinunter weil ich ein starkes Hungergefühl verspührte.

Da der Kühlschrank nichts vernünftiges hergab entschied ich mich für eine Tupperdose, die einige Kekse beinhaltete.

Dies tat sie wenige Minuten später nicht mehr.

ein wenig gestärkt verlies ich die Küche und legte mich wiede schlafen, bis mich um 5:45 mein Wecker wieder aus dem kurzen Schlaf riss.

ich drehte mich um aber nach wenigen Minuten erschien meine schwester bei mir und meinte mich wecken zu müssen.

nachdem ich ihr und meiner mutter erklärt hatte, ich müsse zur zweiten waren sie schon nicht mehr ganz so lästig.

UNd so konnte ich in aller Ruhe aufstehen, duschen, meine Matheberichtigung machen und dann zur Schule fahren.

 

Damit werde ich nun schließen.

mit freundlichen Grüßen Euer Elch

 

3 Kommentare 2.7.07 16:10, kommentieren

Die Hoffnung stirbt zuletzt...

Juhu, ich hatte einen voll schönen Tag.

Ich hab mich mit bella getroffen und wir haben voll viel geredet und sie hat mir echt geholfen.

 

Dann schrieb SIE mich plötzlich an und wir haben uns unterhalten und sind zu dem Entschluss gekommen, dass wir es versuchen wollen, auch wenn wir noch nicht gleich öffentlich machen wollen.

 

Dann habe ich mit Bella "Die Schöne und das Biest" geguckt.

 

Und ich bin seit heute Nachmittag der glücklichste Mensch der Welt.

Ich bitte euch alle trotzdem noch ein wenig Stillschweigen zu bewahren.

 

dann war ich bei meinem Papa und hab mit ihm lecker gekocht und dann haben wir das lecker gegessen und nun bin ich wieder hier und schreibe diesen Eintrag.

 

So das war mein Tag heute.

euer Ursi

2 Kommentare 2.6.07 22:35, kommentieren

das leben is t ein kartenhaus es kan von einem auf den nächsten moment einfach zusammen brechen

Ich sitze hier zuhause, Jo und Sülzi sind grade wieder weg.

Und nun schreibe ich diesen eintrag und bin total down.

Ich hatte gestern und heute morgen ein erlebnins, das fast so war, wie das mit valerie, bis darauf das ich noch ein wenig hoffnung habe.

Ich würde mich jetz echt gern so besaufen, dass ich einfach alles vergess, aber ich weiß auch, dass das keine lösung wäre.

ich muss noch bio und geschichte fer5tig machen zu montag und ich hab noch net wirklich ne ahung wie ich das machen soll.

Ansonsten bin ich seelisch total am ende, ich werde wahrsch morgen zur bole disco gehen um mich abzulenken, aber am montag muss ich mich dem problem dann doch stellen.

Jetz werde ich in mein zimmer gehen und mir leise deprimusik anhören.

 

eine gute nacht an alle die das noch heute lesen.

viele grüße Ursi

 

ps: mein lieblingssong im mom

 

Ohne Dich

Ich werde in die Tannen gehn,
Dahin wo ich sie zuletzt gesehen,
Doch der Abend wirft ein Tuch aufs Land,
Und auf die Wege hinterm Waldesrand,
Und der Wald er steht so Schwarz und leer,
Weh mir, oh Weh,
Und die Vögel singen nicht mehr.

[Refrain]

Ohne dich kann ich nicht sein,
Ohne dich.
Mit dir bin ich auch allein,
Ohne dich.

Ohne dich zähl ich die Stunden,
Ohne dich.
Mit dir stehen die Sekunden,
lohnen nicht.

Auf den Ästen in den Gräben,
Ist es nun still und ohne Leben.
Und das Atmen fällt mir ach so schwer,
Weh mir, oh weh,
Und die Vögel singen nicht mehr.
[Refrain]

Ohne dich kann ich nicht sein,
Ohne dich.
Mit dir bin ich auch allein,
Ohne dich.

Ohne dich zähl ich die Stunden,
Ohne dich.
Mit dir stehen die Sekunden,
lohnen nicht,
Ohne dich.

4 Kommentare 1.6.07 22:53, kommentieren

und doch noch hier...

So now I'm sitting here again, I'm not at school.

My head hurts and I try to do everything to get this away.

When i woke up this morning, my head felt, as if a lot of realy heavy animals had run around on it the whole night. Like an elephant had kicked it.

And although I couldn't even think, i talked to my mum about my actual feelings about the world and everything and she told me, she found it good, that i thought about this. But just sitting around and beiin depressed won't help anyone. And so I got new power and i hope I'll get through this illness quicker than last time.

 

It's also important, because i get an exchange pupil this saturday.

And i'm really excited to see him and his parents

 

bis morgen hoffentlich

 

euer larsi

2 Kommentare 10.5.07 09:59, kommentieren

Illusion ist alles...

Warum???

 

Diese Frage hab ich mir oft gestellt in den Letzten Tagen, ich habe lange darüber nachgedacht.

Unsere Zivilisation ist schon so alt, und trotzdem haben menschen immer noch nicht gelernt mit ihren problemen vernünftig umzugehen.

Ich behaupte nicht, dass ich das kann, ich bin mir durchaus bewusst, dass ich mich auch ablenke und, dass ich vor meinen problemen weglaufe.

 

Und trotzdem kotz es mich an.

 

Ich habe schon mit Jo und Ella gesproche und Ella meinte:dass es uns hier doch total gut gehe. Das mag sein, aber es ist trotzdem eine verdammte Scheinwelt in der wir leben und materiell mag es uns ja gut gehen, bloß wenn man im Innnern nur kaputt ist( oder sich zumindest so fühlt) ist es auch nicht besser. Als wenn man nichts zu essen hat.

 

Sorry wenn das jetz alles voll negativ rüberkommt, mir gehts blos einfach seelisch( und körperlich) total scheiße.

Ich werde morgen wieder zur Schule gehen auch wenn ich mich total scheiße fühl.

 

Bis morgen

Euer Lars

2 Kommentare 9.5.07 21:39, kommentieren

Hey guys,

it's so a fucking bad feeling to sit alone at home and can't do anything then sitting here.

I would like to go anywhere and do anything but i can't, I'm ill my head aches and my throath hurts. I was at school today in the morning to give a sheet to my former french teacher, it was about a pupils exchange. Then i went to the doctors he said I should go home and don't do anything than sleep and drink something hot or warm. He gave me a small sheet with the name of the medicin i have to take now.

Every hour 15 drops.

I feel so lonely and I#m just sad I couldn't see any of my friends today.

I just wanna sai I like you all very much.

 

ohne wachs Ursi

 (bin gespannt wer das versteht grins

 

5 Kommentare 7.5.07 14:46, kommentieren